Räume

2 | 2008

Die neueste Ausgabe der ZfK nimmt einen der heißesten Diskurse und Themen in den Kulturwissenschaften kritisch in den Blick: den »spatial turn«, der den Begriff des Raumes zu einer unverzichtbaren Ressource im Verständnis der Kultur der Gegenwart etabliert hat.

Bestellen Abonnieren

THEMA

  • Räume – Zur Einführung
    Michael C. Frank, Bettina Gockel, Thomas Hauschild, Dorothee Kimmich, Kirsten Mahlke
  • Begrenzter Raum. Das Bett in der Frauenpsychiatrie um 1900
    Monika Ankele
  • ›Sonderbauten‹. Raum der Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern
    Robert Sommer
  • Das Niemandsland als Grenze. Raumerfahrungen an der Westfront im Ersten Weltkrieg
    Christoph Nübel
  • Linien im Sand. Der Südseestrand als Begegnungsraum bei James Cook und Georg Forster
    Anja Schwarz
  • Visuelle Regionsproduktion. Ruhrgebiet im Blick
    Achim Prossek
  • Vermessene Räume. Zum Wandel von Raumkonzepten in der Vermessungstechnik des 20. Jahrhunderts
    Manuel Schramm
  • Der Blick des Bildes der Fotografie. Zur Kunst und Erkenntnis visueller Raumerfahrung
    Wolfgang Kersten
  • Raumbegrenzung als Tugendmotiv zu Zeiten Ludwigs XIV.
    Pablo Schneider

DEBATTE

  • Von gelobten und verfluchten Medienländern. Kanadischer Gesprächsvorschlag zu einem deutschen Theoriephänomen
    Geoffrey Winthrop-Young
  • Repliken
    Verspätete Nationen? Replik auf Geoffrey Winthrop-Young Friedrich Balke | Technik im Geist. Kommentar zu Geoffrey Winthrop-Young Rüdiger Campe | Nie wieder Davos? Helmut Lethen | Gelobt und verflucht oder zu wenig und zu viel K. Ludwig Pfeiffer | Eulenzurufe. Replikenreplik Geoffrey Winthrop-Young