Begeisterung und Blasphemie

2 | 2015

Begeisterung und Verdammung, Zivilisierung und Verwilderung liegen nah beieinander. In Heft 2/2015 der ZfK schildern die Beiträger_innen ihre Erlebnisse mit erregenden Zuständen und verletzenden Ereignissen. Die Kultivierung von »anderen Zuständen« der Trance bei Kölner Karnevalisten und italienischen Neo-Faschisten sowie begeisternde Erfahrungen im madagassischen Heavy Metal werden ebenso untersucht wie die Begegnung mit Fremdem in religiösen Feiern, im globalen Kunstbetrieb und bei kolonialen Expeditionen.
Der Debattenteil widmet sich der Frage, wie wir in Europa mit Blasphemie-Vorwürfen umgehen – und diskutiert hierfür die Arbeit der französischen Ethnologin Jeanne Favret-Saada.

Bestellen E-Book bestellen Abonnieren
 

THEMA

ADAPTER

WERKSTATT

  • Planet, Planet
    Barbara Schüttpelz
  • Auffassungen, die dem Begriff der Materie vorangegangen sind (1939)
    Marcel Mauss
  • Das Kategorienprojekt
    Erhard Schüttpelz
  • »Ouvre la bouche«
    Martin Zillinger
  • ›Edo ergo cogito‹ – Ich esse, also denke ich
    Mario Schmidt
  • Die Philosophie verlassen, um das ›Ganze‹ zu erreichen
    Johannes F.M. Schick